Walkabout Reisebüro
Tel. 089 - 83 41 007
Fax. 089 - 83 41 955

Home
Uganda

 

Das Land das Churchill schon als “Perle Afrikas” bezeichnete.

Beobachten Sie die Berggorillas dort und erleben Sie diese einmaligen Riesen hautnah!
Wir führen 3 Veranstalter die Touren in Uganda zu den Gorillas anbieten - fragen Sie uns nach weiteren Möglichkeiten - hier jedoch die Reise die wir am besten fanden:

Begegnung mit Berggorillas
14-tägige Reise ab/bis Deutschland nach Uganda.
Wir fliegen nach Entebbe und besichtigen das Wildlife Education Center und den Botanischen Garten.
Am Morgen durchfahren wir die Hauptstadt Kampala und gelangen in offenes Farm- und Rinderzuchtgebiet. Vorbei an kleinen Strassendörfern und grösseren Städten erreichen wir am Nachmittag den Mburo Nationalpark.
An den sanften Hügeln wachsen Akazienwälder und die weiten Grasebenen beherbergen Zebras, Impalas und Oribis. Wir geniessen die schöne Landschaft im roten Abendlicht. Während der Pirschfahrt durch den Mburo Nationalpark haben wir auch die Gelegenheit für Tierbeobachtungen das Fahrzeug zu verlassen. Auf den Felsen klettern Klippspringer und an den Seeufern äsen Wasserböcke.
Die grosse Menge von Schreiseeadlern lässt auf einen guten Fischbestand schliessen.

tiere-gorilla3

Die Fahrt geht weiter in südlicher Richtung. Unterwegs sehen wir Herden von Acholi-Rindern mit ihren mächtigen ausladenen Hörnern. Sie sind der ganze Stolz ihrer Besitzer.
Da diese befürchten die Seele ihrer Rinder zu verlieren, lassen sie die Rinder nicht gerne fotografieren. Wir sollten diese Ängste respektieren und uns damit zufrieden geben die Begegnung als schöne Erinnerung im Kopf zu behalten.
Am Nachmittag erreichen wir das Zeltcamp im Bwindi Nationalpark. Nach dem Abendessen werden wir mehr über die Berggorillas erfahren. For allem ist es wichtig etwas über das Verhalten zu hören, denn Sie werden den Tieren direkt gegenüber stehen. Oftmals versuchen die Gorillas sogar sich unter Ihre Gruppe zu mischen. Doch gerade das sollte man verhindern damit sich die Tiere nicht mit menschlichen Keimen infizieren.

tiere-gorillas-w2

Da die Ranger Guides täglich bei den Gorillas sind wissen sie wo sich die Tiere am Vortag aufgehalten haben. In ihrer Begleitung wandern wir frühmorgens durch den Berg- und Bambuswald und suchen die Schlafnester der letzten Nacht. Von dort folgen wir den Spuren der Tiere. Bis zum Auffinden der Gruppe können einige Stunden vergehen und der Marsch ist oftmals nicht einfach. Aber schon der Weg durch die urwüchsige Vegetation ist die Mühe wert, erst recht die fast hautnahe Begegnung mit den Berggorillas.
Bei der Annäherung fängt der Führer an beruhigend zu brummen und signalisiert damit den Gorillas unser Kommen. Bis zu 20 Tiere leben in der Regel in einer Familie unter Führung eines “Silberrückens”. Bis zu 2 Meter gross wird das Männchen und über 150 kg schwer. Es ist ein sehr beeindruckendes Erlebnis wenn man diesen sanften Riesen auf wenigen Metern gegenübersteht. Die Tiere sind an den Besuch der eigenartigen “Zweibeiner” inzwischen gewöhnt.

Solange diese sich an die vorher besprochenen Verhaltensregeln halten nehmen die Primaten kaum Notiz. Man kann Berggorillas beim Essen, Spielen und Ausruhen beobachten.
Für den Weg in den Norden stehen heute 2 Möglichkeiten offen. Wenn es die Pistenverhältnisse zulassen wählen wir den über Ishaha und gelangen so durch den südlichen Teil des Queen-Elisabeth-Nationalparks. Sollte dies nicht möglich sein nutzen wir die Hauptverbindung in den Norden zum Park. Drei Tage haben wir Zeit für Beobachtungen im Nationalpark.

In dieser traumhaften Landschaft leben Rothschild-Giraffen, Jackson-Kuhantilopen, Fefassa-Wasserböcke, Bleichböckchen, Riedböcke, Kaffernbüffel und Löwen.
Wir halten auch Ausschau nach Victoriasee-Morrantilopen (Uganda Kobs), Topis, Schirrantilopen und vor allem nach Riesenwaldscheinen.

tiere-springboks2

Obwohl es eigentlich nicht ihr typischer Lebensraum ist kommen sie hier zahlreich vor.
Ein Ausflug in Richtung Norden bringt uns zu einem Hochland mit über 70 Kratern.
Wir befinden uns im “Paarungs-Revier” der Uganda-Kobs und etwa 1 Stunde Fahrt entfernt liegt die 16 km lange und bis zu 100 m tiefe Chambura Schlucht. Inmitten einer Grassavanne beherbergt sie einen Wald in dem unter anderem Guerezas, Kongo-Weissnasen-Meerkatzen und Schimpansen leben. Ein weiterer Höhepunkt des Queen Elizabeth Nationalparks ist die Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Dabei gelangt man nahe an Pelikan- und Kormorankolonien und zu Flusspferdfamilien und man kann fast immer Elefantenherden beobachten die ans Wasser kommen. Die heutige Fahrt führt in Richtung Ruwenzori-Massiv.

Bei Kasese überqueren wir den Äuquator, der durch grosse Röhren beiderseits der Strasse gekennzeichne tist. Danach erreichen wir die Stadt Fort Portal und schliesslich die Ndali Lodge im Kibale Wald.
Von den elf hier vorkommenden Affenarten versuchen wir einige zu finden: Rote und Schwarzweisse Stummelaffen, Weisskehl- und Weissnasen Meerkatzen, Mangaben und Schimpansen.

Zahlreiche Pfade erlauben Wanderungen, bei denen wir von einem Ranger begleitet werden. Interessant ist auch die Vogelwelt da sich hier die Lebensräume Ost- und Zentralafrikas überschneiden. Auffallend sind die zahlreichen Schmetterlinge die sich in bunten Scharen an Feuchtstellen sammeln. Wir fahren zurück nach Entebbe wo uns bis zum Abflug am Abend ein Tageszimmer zur Verfügung steht. Abschied von Uganda und seinen Berggorillas.

tiere-löwe1

Leistungen: Linienflug ab/bis Frankfurt, 11 Übernachtungen in Hotels, Lodges und einfachen Camps, Vollpension 3.-12. Tag und Frühstück in Entebbe, Eintritte und Transfers laut Reiseverlauf, Safaris in Allradfahrzeugen, Permit für Gorillabeobachtung, Englischsprachiger Driver-Guide bzw. deutschsprachige Reiseleitung.
9-11 Teilnehmer.
Preis: ab 2870 Euro (Einzelzimmerzuschlag bitte anfragen)
Referenz: trail-03-54

Berggorillas - die sanften Riesen unter den Menschenaffen.
Diane Fossey studierte Sie ein Leben lang.

 Gerti hat sie 1989 noch in Zaire besucht.

tiere-gorilla2

.....wer jemals  “Gorillas in the mist” (Gorillas im Nebel) gesehen hat der wird sich vielleicht gewünscht haben einmal im Leben die Berggorillas zu besuchen....
“Ich tat es im Juni 1989 und werde es niemals vergessen.”

Diane Fossey´s Lebenswerk war es die Berggorillas zu erforschen, zu schützen und ihnen ein Überleben im 21. Jahrhundert zu erkämpfen. Es wurde verfilmt unter dem Namen “Gorillas im Nebel”. Da jedoch der Kongo zur Zeit nicht bereisbar ist bieten wir Veranstalter an die Berggorillas in Uganda besuchen.

Gorillas & Gameparks
ist eine 14- tägige Camping Safari zu den Berggorillas ab/bis Kampala.
Lassen Sie sich faszinieren von den sanften Riesen. Erleben Sie zuerst die Hauptstadt Ugandas: Kampala. Wir unternehmen eine Fahrt zum  Lake Mburo National Park und geniessen dort die Vielfalt der Tierwelt. Danach geht es in den Queen Elizabeth Nationalpark wo wir eine Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal machen. Im Park besuchen wir dann eine Schimpansenkolonie, unternehmen mehrere Game-Drives und verbringen ausgiebig Zeit in diesem fantastischen Nationalpark. Weiterfahrt in den Bwindi Nationalpark.Jeden Tag geht eine kleine Gruppe mit einem erfahreren Führer auf der Suche nach Berggorilla Familien im Bwindi National Park. Oft muss mehrere Stunden durch den dichten Wald gelaufen werden, was ziemlich anstrengend sein kann, aber die Begegnung mit den Gorillas in ihrer natürlichen Umgebung wiegt alle Anstrengung auf! Wir haben 2 Tage die Gelegenheit die Gorillas aus nächster Nähe zu beobachten.
Weiterreise nach Mbarara und von dort nach Jinja. Wir stossen vor zum Ursprung des Nils und wer möchte kann (optional) eine Rafting Tour auf dem Fluss machen. Rückfahrt nach Kampala und Ende der Reise am 14. Tag - Abschied von den Berggorillas und Uganda.
Preis ab/bis Kampala ab 1150 Euro zzgl. Essenskasse 110 Euro.
Referenz: guerba-03-16

Ostafrika
bietet durch die Nähe der interessantesten Länder in dieser Region die gute Möglichkeit die besten Teile eines jeden Landes in einer Reise zu verbinden.
Die Kombinationsmöglichkeiten sind hierbei fast unbegrenzt!
Bitte fragen Sie uns nach Kombi-Reisen die unter anderem Kenia, Malawi, Mozambique, Ruanda, Tansania, Uganda, Zambia und Zanzibar verbinden.

Termine, Vankanzen, detaillierte Reisebeschreibungen und Preise bitte hier gleich per anfordern oder Reise gleich buchen.

Wer keine organisierte Reise machen möchte kann bei uns auch nur einen günstigen Flug buchen.

Beratung durch unser vielgereistes Traveller-Team wird bei uns ”gross” geschrieben.