Walkabout Reisebüro
Tel. 089 - 83 41 007
Fax. 089 - 83 41 955

Home
Guatemala

Maya, Konquistadoren, karibische Strände und Pyramiden

Lassen Sie sich verzaubern von uralten Tempeln und den klassichen Zentren der Maya-Kultur. Erleben Sie die Glanzlichter einer uralten Kultur, versunken im Dschungel.

guatemala-tikkal2

Maya Relief

Auf den Spuren der Maya.
21-tägige Entdeckungsreise nach Guatemala, Honduras und Belize.
Flug nach San Pedro Sula in Honduras und Transfer zur Karibikküste in die Hafenstadt Tela, wo wir 2 Übernachtungen haben werden.
Auf einer Bootsfahrt in den Nationalpark Punta Sal erleben wir in Mangrovenhainen und Lagunen lebende Wasservögel und können uns in kleinen Badebuchten entspannen. Nachmittags Rückkehr nach Tela und Freizeit am Strand.
Ein Fahrtag bringt uns zu einem der bedeutendsten Zentren der klassischen Maya-Epoche: Copan. Im Museum besichtigen wir die wertvollsten Kleinfunde dieser an Kunstschätzen so reichen Ausgrangungsstätte. 2 Übernachtungen in Copan. Im Zentrum der Stadt befindet sich die “Gran Plaza” mit dem heiligen Ballspielplatz, auf dem zwei Mannschaften auf Geheiss des Fürsten um Leben oder Tod spielten.

Die “Hieroglyphen-Treppe” mit ihren rund 2200 Schriftzeichen-Reliefs stellt die längste in Stein gemeisselte Inschrift dar. Nachmittags wandern wir im Umland von Copan. Versteckt inmitten von Bananenplantagen, erwarten uns jenseits der Grenze in Guatemala die vollendetsten Werke altamerikanischer Bildhauerkunst - die monumentalen bis zu 19 m hohen Gedenk-Stelen von Quirigua.

Am Lago de Izabel steigen wir in Boote um und folgen dem Rio Dulce bis zu seiner Mündung in die Karibik in Livingston, wo wir auch übernachten. Per Boot geht es nach Punta Gorda in Belize. Über den Southern Highway fahren wir weiter zum “Cockscomb Basin Wildlife Sanctuary”. Dieses weltweit einzige Jaguar Reservat wird von Nachfahren der Maya betreut. Wir übernachten im Reservat. Nach einer Pirsch fahren wir auf dem “Kolibri

allg-boot-schiff

Highway” über die Maya Mountains, wo wir die St. Herrmanns Höhlen besuchen werden. Von Belize City setzen wir über nach Caye Caulker am “Grossen Barriere Riff”, wo wir 3 Übernachtungen haben. Die Tage auf Caye Caulker bieten ideale Bedingungen sich mit Strandwanderungen, Schwimmen und Faulenzen dem “karibischen” Lebensgefühl hinzugeben. Fakultativ lässt sich beim Schnorcheln am vorgelagerten Riff eine tropische Unterwasserwelt von ungeahnter Farbenpracht erleben.

allg-beach-heli-view

Mit Boot und Bus brechen wir heute auf ins Herz der “Mundo Maya”, das vom Dschungel überwucherte Peten Guatemalas. An der malerischen Laguna Yaxja übernachten wir. Am Vormittag erkunden wir die weitläufige Tempelstadt Yaxja.Anschliessend geht es weiter nach Flores, wo uns die auf einem Inselchen am Südzipfel des Lago Peten Itza erbaute Provinzhauptstadt des Peten erwartet.

Wir haben 2 Übernachtungen in Flores. Inmitten eines Dschungel Nationalparks mit Tukanen, Papageien und Brüllaffen erwartet uns die sagenhafte Maya Stätte Tikal. Wir besichtigen unter anderem die “Akropolis” mit ihrem fünfstufigen Palast und die bis zu 70 m hoch aufragenden Pyramiden. Durch ein Savannengebiet fahren wir ins 65 km südwestlich gelegene Sayaxche.

Besuch der Ruinen von Cibal. Per Boot geht es weiter zur Laguna Petexbatun, wo wir unter anderem Pelikane und Leguane beobachten können. 2 Übernachtungen an der Lagune.
Vom Wasser aus lässt sich das vielgestaltige Tierleben auf der Laguna Petexbatun am besten studieren.
Nach unserer Bootsfahrt können wir den Rest des Tages die einzigartige Stimmung dieses Tierparadieses im Urwald geniessen.

sudamerika-stone-wall

Per Boot und Bus geht es zurück nach Flores, von wo aus wir nach Guatemala City fliegen und mit dem Bus nach Antigua Guatemala fahren, wo wir 2 Übernachtungen haben. Antiguas pompöse Barockbauten mit massigen Säulen und meterdicken Wänden zeugen vom unermesslichen Reichtum vergangener Epochen. Unternehmungslustige können (optional) bei einer Vulkanbesteigung einen Eindruck von der traumhafen Lage Antiguas gewinnen.

allg-vulkan2

Nachmittags fahren wir durch das guatemaltekische Bergland in Richtung Panajachel. Unterwegs besteht (optional) die Möglichkeit, die Ruinen der Cakquichel-Festungsstadt Iximche zu besichtigen. Vor unserem Blick entfaltet sich das unvergleichliche Panorama des Atitlan Sees, der von drei mehr als 3000 m hohen Vulkanen umgeben ist.

3 Übernachtungen in Panajachel. Vormittags unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem saphirblauen Spiegel des bis zu 300 m tiefen Atitlan Sees. Zahlreiche Indianerstämme betreiben Ackerbau und Fischfang, auf einer Wanderung erleben wir die stimmungsvolle Atmosphäre in den von Quiche, Cakchiquel und Tzutuhil bewohnten Dörfern des Sees. Von Panajachel aus unternehmen wir einen Ausflug zum berühmtesten und farbenprächtigsten Markt Zentralamerikas: Chichicastenango. Transfer von Panajachel nach Guatemala City zum Rückflug nach Deutschland.

allg-sunset-pelikans

Leistungen: Linienflug ab/bis Deutschland nach San Pedro Sul und zurück von Guatemala City, Inlandsflug Flores-Guatemala City, Transfers, Transport während der Reise im Reisebus, Bootsfahrt Belize City - Caye Caulker - Belize City, Rio Dulce und Atitlan See, Unterbringung 15 Nächte in einfachen Mittelklasse Hotels DU/WC, 4 Übernachtungen in Lodges/Cabins (Strandhütten) in Mehrbettzimmern, Verpflegung ist nicht eingeschlossen, deutschsprachige Reiseleitung, teilweise lokale, spanischsprachige Führer bei Besichtigungen archäologischer Anlagen, Eintritte. 12 - 18 Teilnehmer.
Preis: ab 2655 Euro (Einzelzimmerzuschlag 350 Euro - nur bei 15 Übernachtungen möglich.)
Referenz: wikinger/01/20-reise4303

guatemala-tikkal1

Stufenpyramide von Tikal

Lassen Sie sich verzaubern von Mittelamerika und fragen Sie uns nach Kombi-Reisen die gleich mehrere der schönsten Länder in einer Tour erforschen!

Z.B. Mexiko & Guatemala

allg-dschungel-river

 Termine, Vankanzen, detaillierte Reisebeschreibungen und Preise bitte hier gleich per anfordern oder Reise gleich buchen.

Wer keine organisierte Reise machen möchte kann bei uns auch nur einen günstigen Flug buchen.

Beratung durch unser vielgereistes Traveller-Team wird bei uns ”gross” geschrieben.
Lo ist ausgiebig organisiert und auf eigene Faust in Guatemala gereist.